Der Kaminkehrer: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Ihr Kaminkehrermeister

Joachim Meixner

Rauchmelder retten Leben

Brandtote sind Rauchtote
Täglich verunglücken etwa zwei Menschen tödlich durch Brände. Die Mehrheit stirbt dabei an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer wurden nachts im Schlaf überrascht, denn Rauch ist schneller und lautloser als Feuer!

 

Wenn Sie schlafen schläft auch Ihr Geruchssinn
 
Aus diesem Grund lautet unsere Empfehlung:


Lassen Sie genügend Rauchmelder in Ihren eigenen vier Wänden installieren.
Der laute Alarm des Rauchmelders warnt sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt ihnen somit den nötigen Vorsprung, sich und ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.
Bei uns können sie sich in kompetenter Weise beraten lassen und ggf. Rauchmelder beziehen.


dsci2678.jpg

Rauchmelder an der Decke

Wo installiert man Rauchmelder?

Sicherheit an der richtigen Stelle!

Rauchmelder werden gewöhnlich in der Mitte eines Raumes montiert. Da nicht jeder Raum dieselbe Geometrie besitzt sollte der richtige Montageort mit der Montageanleitung abgestimmt werden

 

Gute und hochwertige Rauchwarnmelder sind geprüft nach DIN EN 14604, haben eine CE-Kennzeichnung und tragen natürlich ein VdS-Zeichen. Qualitätsprodukte sind sehr zuverlässig (dies führt so gut wie zu keinen Fehlalarmmeldungen), besitzen hochwertige Bauteile und können als "Stand-Alone-Geräte" oder als "Funkvernetzte Geräte" gekauft werden.


Wie funktioniert ein Rauchmelder eigentlich und was ist nach einer Montage zu berücksichtigen?

Die meisten Rauchmelder sind batteriebetrieben. Wenn die Batterieleistung zu Ende geht, ertönt ca. einen Monat lang regelmäßig ein Warnsignal. Sie können auch die Funktion ihres Rauchmelders durch Betätigung der Prüftaste überprüfen. Rauchwarnmelder müssen nach Angaben des Herstellers regelmäßig geprüft und gewartet werden; mindestens jedoch einmal im Jahr. Diese Wartungsarbeiten sollten Sie auf alle Fälle dokumentieren oder Sie beauftragen gleich den Fachmann mit der Wartung und Dokumentation für ihre installierten Geräte
 


Die Schachterfordernis bei Abgasleitungen

Warum ist es notwendig, einen eigenen Schacht im Gebäude für die Abgasleitung zu errichten?
 


Was ist zu tun bei Erdgasgeruch?

  • Ruhe bewahren (keine Panik)
  • Keine Flammen (Streichhölzer, Kerzen), keine Funken (Feuerzeug), keine Lichtschalter betätigen, nicht im Haus telefonieren, auch nicht mit dem Handy!
  • Alle Fenster öffnen
  • Gashahn (im Keller) schließen
  • Mitbewohner warnen (an der Türe klopfen, nicht klingeln)
  • Haus verlassen
  • Entstördienst der Stadtwerke (von außerhalb des Gebäudes) anrufen (Stadtwerke Augsburg: 0821/6500-5500)
     





Bundesland: Bayern
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Joachim Meixner

Kaminkehrermeister Energieberater (Hwk)
Kreuzeckstraße 2
86163 Augsburg
Tel.: 0821-705513
Fax.: 0821-705573
Homepage: Klick
Email senden

bsmbild

Mitglied
Innung Schwaben
checkiwu

checkiwu2